Brennholz aus Espe

 

Man bezeichnet die Espe als  unglücklicher Baum und verbindet sie mit der Welt der bösen Geister. In der Tat ist aber die Espe ein gutes Zaubermittel gegen böse Geister. Vielleicht deswegen haben unsere Vorfahren diese Bäume in der Nähe von ihren Häusern gepflanzt.  In Kontakt mit dem menschlichen Körper reinigt die Espe die Aura des Menschen und schützt vor den negativen Auswirkungen. Ein Espengehölz ist ein guter Ort, um sich von der Wirkung der Magie zu verstecken.

Im Vergleich zur Birke lässt sich das Espenholz schwer anzünden, aber in Gegenteil zu ihr beherrscht es höheren Brennwert. Das Espenholz glüht lange. Das Brennholz aus Espe muss laut der Meinung von Fachleuten gelegentlich für Kaminoffen und Heizoffen verwendet werden, um den Rauchabzug von den gesammelten Aschenschicht zu reinigen.